Indianische Geschichten

"Manchmal sassen sie hungrig in ihren Hütten und lauschten auf den kalten Wind. Wenn dann in der Ferne ein Wolfsrudel heulte und andere Rudel den Klagegesang aufnahmen, rückten die Bewohner der Hütten noch enger an das Feuer. Jetzt war die Zeit für den Geschichtenerzähler gekommen. Mit geschlossenen Augen, langsam, wie in einem Zustand der Entrückung, begann er zu sprechen."


Fr. 28. März Bei Nandiyoga in Uster / Infos folgen
Altersempfehlung: Ab ca. 6 - 108 Jahren / Die Geschichten sind auch für Erwachsene sehr spannend und bereichernd.


Thomas erzählt auf seine eigene, lebendige Weise verschiedenste Geschichten vom Anfang der Zeit. Geschichten von den Tieren und Elementen, von heldenhaften Mädchen und Knaben, jungen und alten Menschen, von schrecklichen Ungeheuern, der Liebe und der Sehnsucht.

Bereichert werden diese Geschichten durch entsprechenden musikalischen Einlagen auf der indianischen Liebes Flöte, der Trommel, Rassel, Didgeridoo, Gesang, Räucherungen und interessanten Objekten, die durch den Kreis der Zuhörer wandern. Das Geschichten erzählen ist ein Ritual, an dem sehr viel vermittelt werden kann.

Gerne komme ich auch zu dir und Bereichere dein Tipilager, Indianerprojekt, Event mit meinen Geschichten.