Bajinn - Klangröhrenspiel

Gute Dinge kommen zu denen, die warten ... Obwohl wir seit fast 4 Jahren ununterbrochen daran arbeiten, den Bajinn-Traum zu verwirklichen, hat das Warten eine grosse Rolle auf dieser Reise gespielt. Wir haben gewartet ... Und jetzt, nachdem wir eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne abgeschlossen haben, ist es endlich soweit: Bajinns Zeit ist gekommen.


Bajinn ist nicht nur ein Instrument. Es ist eine Welt der Werte, die so viele von uns teilen. Es ist ein Klang mit einer Vision. Umso mehr sind wir stolz auf die Bajinn-Gemeinschaft, die auf natürliche Weise von denjenigen gegründet wurde, die Bajinn begegnet sind, und auf die Tatsache, dass diese Gemeinschaft mit jedem Tag wächst.


Ich beginne mit einer Geschichte… Die Geschichte, wie wir zu diesem Moment gekommen sind… Der Name Bajinn war nicht der erste Name, der für dieses neue Instrument gewählt wurde. Am Ende dieses Beitrags teile ich den ursprünglichen Namen mit, den ich mir ausgedacht habe, und Du kannst selber beurteilen, ob wir eine gute Wahl getroffen haben.

In meiner Werkstatt baue ich seit über 20 Jahren Musikinstrumente und im Oktober 2015 kam mir eine Idee in den Sinn. Als Musiker und Handwerker war es sicherlich nicht die einzige Idee, über die ich in diesen zwei Jahrzehnten nachgedacht habe, aber nichts hat mich wirklich so beschäftigt wie diese Idee. Es fühlte sich wie eine Lösung an, die vielen Menschen helfen kann - Ein Instrument, das so einfach zu spielen sein wird, dessen Klänge eine meditative Wirkung haben werden, es wird leicht sein, aus umweltfreundlichen Materialien hergestellt und im Gegensatz zu den meisten meditativen Instrumenten, die es heute gibt hast Du die Möglichkeit, die Tonleiter und sogar einzelne Noten zu ändern. Ich musste es schaffen!

Da ich damit beschäftigt war, Handpans und Didgeridoos herzustellen, um meine wachsende Familie zu unterstützen, hatte ich fast keine Zeit, an diesem neuen Instrument zu arbeiten, aber ich fand die Zeit und fertigte den ersten Prototyp. Es war ein ganz besonderer Moment für mich, der Sound war hypnotisierend und schien mir für immer zu dauern. Es fühlte sich an wie ein Traum ... Es fühlte sich an ... Magisch! Ich genoss die Magie für ein paar Tage und begann zu überlegen, wie ich diesen Traum Wirklichkeit werden lassen kann. Leider musste ich ohne zusätzliche Zeit und ohne verfügbare Ressourcen wieder an die Arbeit gehen und Aufträge für verschiedene Instrumente für meine Kunden ausführen. Der Traum wird etwas länger warten müssen.

Eines Tages erhielt ich einen Anruf ... "Hey, mein Name ist Ido, ich möchte einen Pantam kaufen, haben Du zufällig eine verfügbare zur Hand?" Glücklicherweise (nennen wir es Schicksal, da die Leute normalerweise Monate warten müssen, um ihr Handpan fertig zu haben) habe ich es getan. Ido kam in meine Werkstatt, um seinen Einkauf abzuschliessen, und als er dort war, haben wir angefangen zu reden ... über das Leben ... über Musik ... Offensichtlich (und ohne Absichten) kam meine Idee in unserem Gespräch auf. Ido hatte mir erzählt, dass er ein ehemaliger Musiker und derzeit ein Geschäftsmann ist. Er sagte, er würde gerne helfen und den nächsten Prototyp ohne jegliche Auflagen bauen. Er meinte nur, er müsse Teil der Herstellung eines neuen, meditativen Musikinstruments sein. Ich war so glücklich und dankbar!

Kurz gesagt, seitdem hat sich alles geändert. Ido und ich wurden Partner, gründeten eine Firma und beschlossen, dieses Instrument Wirklichkeit werden zu lassen und es zum Leben zu erwecken!
Die Reise war nicht einfach. An vielen Stellen auf dem Weg verliefen die Dinge nicht ganz so, wie wir es geplant hatten, egal ob ich mich auf die geschäftliche Seite unseres Unternehmens beziehe oder auf den Herstellungsprozess. Wie Du sehen kannst besteht das Bajinn aus 18 verschiedenen Teilen (einschliesslich Tragetasche), jeder Teil des Bajinn musste von Grund auf neu konstruiert und (immer und immer wieder) zum Testen hergestellt werden. Wir haben viele verschiedene Designs ausprobiert, viele verschiedene Materialien, und ohne Abstriche bei der Qualität sah es manchmal so aus, als würde es nicht so funktionieren, wie wir es uns vorgestellt hatten. Ich kann sagen, dass das, was uns hartnäckig und motiviert hielt, das Feedback war, das wir ständig von jedem erhalten haben, der Bajinn und die Geräusche, die es erzeugte, mit Augen und Ohren betrachtete. Wir sahen die entspannende Wirkung bereits nach wenigen Minuten des Spielens oder des Hörens und wussten, dass wir nicht aufhören können, bis wir dieses meditative und musikalische Erlebnis für alle verfügbar machen.

Also hier sind wir ... die Community wächst mit jedem Tag ... Bajinn ist endlich da!

Oh, und über den Namen ... Damals habe ich ihn vorübergehend "Tartube" genannt, eine Kombination aus dem Wort "Tar", was auf altpersisch "Zeichenfolge" bedeutet, und dem Wort "Tube". Nach einem Brainstorming mit unserem Team wurde der Name "Bajinn" gewählt - inspiriert von dem Wort "BAJIN" auf Japanisch (Kantaka), was "Jungfrau" bedeutet. Die "nn" -Erweiterung war Ausdruck des lang anhaltenden Klangs - Bajinnnnnnn .